iHaus erreicht 2.Stufe beim Großen Preis des Mittelstandes 2018

 

München, den 29. Juni 2018: iHaus erreicht die nächste Runde des Wettbewerbs „Großer Preis des Mittelstandes“ 2018. Am Donnerstagabend wurden bei einer Feier in München 742 Unternehmen gewürdigt, die die sogenannte Juryrunde erfolgreich gemeistert haben.

Im 24. Jahr des Wettbewerbs waren ursprünglich 4.917 Unternehmen und Institutionen nominiert. Nach einem Check der eingereichten Unterlagen wurde die "Juryliste" zusammengestellt, die Übersicht aller Firmen, die die 2. Stufe erreicht haben. Sie – darunter die iHaus AG – bekamen nun bereits eine Urkunde überreicht.

Großer Preis des Mittelstandes

 

KNX Award 2018
München, 28.06.2018

 

 

 

Große Preisverleihung im Herbst

Aus der Juryliste wählen die Juroren bis Juli die Preisträger und Finalisten aus. Die Preisverleihungen selbst finden wieder im September und Oktober statt. Erst am Abend der Preisverleihung werden die Entscheidungen der Jury bekanntgegeben.

Der Große Preis des Mittelstands wird jährlich von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgelobt und ehrt pro Region drei Kommunen und Verbände, Institutionen oder Firmen aus dem deutschen Mittelstand für herausragende Arbeit. Fünf Wettbewerbskriterien werden bei der Beurteilung herangezogen: Die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region, Service und Kundennähe und Marketing.

.

Großer Preis des Mittelstandes Urkunde

 

Kurzporträt iHaus

Die iHaus AG in Unterföhring bei München wurde 2013 gegründet und beschäftigt derzeit 12 Mitarbeiter in den Bereichen Entwicklung, Business Development & Vertrieb sowie Marketing. Zudem greift das Unternehmen bei Bedarf auf ein Team von 30 weiteren Spezialisten zurück. iHaus hat eine Softwarelösung zur Steuerung und Verknüpfung aller internetfähigen Geräte entwickelt und versteht sich als Systemintegrator für Devices der Bereiche Smart Home und Internet of Things (IoT). Die Wurzeln der iHaus AG liegen in der Claus Heinemann Elektroanlagen GmbH, die mit ihrer mehr als zwanzigjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Gebäudesteuerung und Netzwerktechnologie die Basis für die Entwicklung von iHaus bildet. Die komplette Infrastruktur des Unternehmens befindet sich in Deutschland, hier findet auch die gesamte Entwicklung statt. Mit der iHaus App bietet iHaus eine Plattform, mit der netzwerkfähige Geräte auch von unterwegs im Haus gesteuert und herstellerneutral untereinander vernetzt werden können. Darüber hinaus bietet die App zahlreiche Dienste wie z. B. Wetter und Verkehr. Es handelt sich um eine offene, integrative und zukunftssichere Lösung, die sich an den Anforderungen und Wünschen der Anwender orientiert. 

Kontakt aufnehmen