fbpx

Datenschutz und IT-Sicherheit: iHaus bei Bayern Innovativ

Update: Jetzt mit Key Take Aways des Vortrags!

Am 9. Dezember 2020 laden Bayern Innovativ und die Landesgruppe Bayern der SmartHome Initiative Deutschland e.V. zum Austausch über Smart Home ein. Die Veranstaltung findet online statt und zielt auf einen informativen Diskurs unter Branchenexperten sowie eine stärkere Vernetzung der Branche ab. Schlüsselthema ist dabei Datenschutz und IT-Sicherheit im Smart Home. Darüber hinaus werden die neusten Entwicklungen, Konzepte und Leitlinien diskutiert. Bis zum 09. Dezember kann man sich kostenfrei bei Bayern Innovativ zur Teilnahme anmelden: Zur Anmeldung.

Themenschwerpunkt ist Datenschutz und IT-Sicherheit

Im Fokus der Veranstaltung stehen der Datenschutz sowie die IT-Sicherheit im Smart Home. Ein hochaktuelles und sensibles Feld, denn nach wie vor geben viele Bedenkenträger Angst vor Sicherheitsmängeln an. Das belegt auch der aktuelle Bitkom-Studienbericht vom September 2020. Rund 37% aller Befragten legen besonderen Wert bei der Anschaffung von Smart-Home-Anwendungen auf Datensicherheit und Datenschutz. 62% machen sich Sorgen um die Sicherheit und den Schutz der Daten bei Smart-Home-Anwendungen. Ein Thema also, das gar nicht oft genug besprochen werden kann und noch viel Aufklärungsarbeit erfordert, obwohl insgesamt die Akzeptanz für Smart Home Technik weiter steigt.

Höchste Sicherheitsstandards: Einblicke in die iHaus Plattform

Zunächst zeigt der Vorstand der iHaus AG, Robert Klug, am Beispiel von iHaus auf, wie ein Unternehmen flexible cloudbasierte Lösungen mit höchstem Sicherheitsstandard realisieren kann. Dabei dreht sich der Impulsvortrag um folgende Thematik: „Von der ersten Codezeile bis zur sicheren Kommunikation mit dem Endgerät. Risiken und Nebenwirkungen“. Wie gelingt der Spagat, neue Marktpotentiale für die Partner zu heben und gleichzeitig mögliche Sicherheitsbedenken zu überwinden? 

Smart Home Experte Robert Klug zu Gast bei Bayern Innovativ
CEO Robert Klug
iHaus Plattform bietet höchstes maß an Datenschutz und IT-Sicherheit
Die iHaus Plattform bietet Partnern zahlreiche Mehrwerte und gewährleistet u.a. Sicherheit und Datenschutz.

Impulsvortrag: „Einführung in die Cyber Sicherheit von IoT Geräten und aufkommende Regulierungen.“ 

Im zweiten Beitrag gibt Florian Wolff von Schutter, TÜV SÜD Product Service GmbH, eine Einführung zum Thema Cyber Sicherheit von IoT Geräten. 

Besonders spannend wird es beim anschließenden Live-Hack. 

Neben den beiden Vorträgen und dem Live-Hack demonstrieren Aussteller in einem virtuellen Marktplatz eigene technische Lösungen, Produkte und Dienstleistungen. Im virtuellen Partnering-Bereich runden Gespräche „unter vier Augen“ oder in Gruppen den Nachmittag ab.

Einflussfaktoren auf Datenschutz und IT-Sicherheit

Generell ist bei Sicherheitskonzepten zu beachten, dass sie immer nur so gut sind wie das schwächste Glied im System. Bei Smart Building und -Living Systeme gilt, dass Plattform Anbieter nicht alles unter Kontrolle haben können. Die Verantwortung liegt unter anderem bei:

  • Passwort Guidelines folgen
  • Eingebundene Endgeräte aus Ländern mit geringeren Anforderungen meiden
  • Netzwerkinfrastruktur regelmäßig warten
  • Gebäudehülle sicher halten und damit den  Zugang zur Hardware verhindern
  • professionelle Konfiguration von Netzwerk und anderen Schnittstellen zur Gebäudetechnik
  • Installation ausserhalb der Gebäudehülle vermeiden oder absichern
  • Sichere Cloud API anbieten
  • verschlüsselte Kommunikation gewährleisten
  • Zugriff mit sicherem Passwort schützen
 

Key Take Aways: Das Wichtigste auf einen Blick

Ganzheitliche Plattform

IoT-Plattformen bieten einen ganzheitlichen Ansatz und bieten starkes Fundament um Security und Datenschutz zu adressieren.

Awareness der Usergruppe

Awareness beim Nutzer, Errichter und Hersteller ist essentiell.

Privatsphäre unabdingbar

Um im europäischen Markt zu bestehen ist der Schutz der Privatsphäre unabdingbar.

Sichern Sie sich unser Wissen für Ihr nächstes Smart-Living-Projekt.