Das spricht für Qualität: iHaus AG erhält Gütesiegel „Software Made in Germany“

iHaus Software zertifiziert mit "Software made in Germany"

Das deutsche Software-Unternehmen iHaus AG darf sich ab sofort mit dem Qualitätssiegel „Software Made in Germany“ (SMiG) schmücken. Zurecht, denn iHaus entwickelt seine Software ausschließlich in Deutschland, genauer, in Unterföhring bei München. 
Dort findet die gesamte Konzeption und Entwicklung der iHaus Smart Home & Living Plattform statt. 

Bundesverband IT-Mittelstand wertet deutsche Software auf

Vergeben wird das begehrte Gütesiegel vom Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi e.V.) unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Der BITMi e.V. stellt als Fachverband die Vertretung des IT-Mittelstands in Deutschland dar und setzt sich für dessen Interessen ein.

Das neue „Software Made in Germany“ Qualitätssiegel knüpft an die Herkunftsbezeichnung „Made in Germany“ an, das sich weltweit als Synonym für Qualität, Zuverlässigkeit und auch Sicherheit etabliert hat. Nun wird mit „SMiG“ auch Software zertifiziert, die von deutschen Anbietern unter besonders strengen Qualitätskriterien und Sicherheitsrichtlinien entwickelt und vertrieben wird – so wie die „Smart Home & Living Plattform“ von iHaus.

Software-Plattform der iHaus AG überzeugt mit 100% Zukunft

Vorteile eines deutschen Software-Anbieters wie iHaus liegen auf der Hand: Zuverlässiger Service, herausragende Qualität und wegweisende Zukunftsfähigkeit. 

Dabei  profitieren die Kunden nicht nur von der deutschsprachigen Software-Oberfläche und Anleitungen, sondern ebenfalls von deutschen Ansprechpartnern bei Fragen oder Bedarf nach technischer Unterstützung.  

Zudem ist die iHaus Plattform zukunfts- und investitionssicher, da die Software mit den sich ständig ändernden Anforderungen des Marktes mitwächst. So wird die integrative Plattform weiterentwickelt und in Ihrer Funktionalität erweitert.

Dabei profitieren zahlreiche Teilnehmer der Bereiche Smart Home, Smart Living und Smart Building von einer zukunftsfähigen und zertifizierten Software made in Germany wie iHaus. Dazu zählen vorrangig Projektentwickler und Bestandshalter aus der Immobilienbranche, konnektierte Hardware-Hersteller oder Serviceanbieter bis hin zum Endverbraucher.