Ob Kabel-, Funk- oder IP-System: iHaus verbindet Smart-Home-Welten. Die zentrale Steuerungs- und Visualisierungseinheit für KNX, IoT und jetzt auch EnOcean-Systeme

Zur Light + Building 2018, der Weltleitmesse für Haus- und Gebäudeautomation, erweitert der Systemintegrator iHaus sein Ökosystem um den etablierten Funkstandard EnOcean. Damit lassen sich über die gleichnamige iHaus Smart Home App nun KNX-Systeme, IoT-Geräte und EnOcean-Schalter und Sensoren einfach miteinander verbinden und steuern.

Unterföhring, 09. März 2018: Pünktlich zur Light + Building integriert iHaus als All-In-One-Plattform für Smart-Home-Systeme den international etablierten Funkstandard EnOcean. In dem App-basierten iHaus-Ökosystem treffen nun KNX-, IoT- und EnOcean-Lösungen aufeinander und lassen sich gemeinsam steuern und systemübergreifend zusammenschalten. Die iHaus Smart Home App fungiert somit als eine zentrale, herstellerunabhängige Steuer- und Visualisierungseinheit über alle Systeme hinweg.

Mit der Integration des Funkstandards EnOcean wird die iHaus Plattform um ein weiteres Profi-System aus der Gebäudesystemsteuerung reicher. Die kabel- und batterielosen Funksensorlösungen wie Schalter und Regler werden mit dem Partner Jäger Direkt interoperabel mit KNX- und IoT-Lösungen kombiniert. Das OPUS EnOcean Gateway fungiert dabei als Dolmetscher zwischen Netzwerken und Protokollen durch die Übersetzung in eine einheitliche IP-Sprache. Nach einer Entwicklungsphase mit dem Premium-Partner JUNG ist es mit iHaus bereits seit 2017 möglich, das KNX-Bussystem vollumfänglich und unabhängig vom Anbieter mit IP-basierten Geräten zu verknüpfen.

Einfach und preiswert Gebäudesystemtechnik mit IoT verbinden

So lässt sich die professionelle Gebäudesystemsteuerung mit beispielsweise smarten Lampen von Philips Hue oder IKEA Tradfri, Multiroom-Sound-Systemen von Sonos, Bosch & Siemens Hausgeräten mit Home Connect Funktion, Tesla E-Fahrzeugen oder Apple HomeKit fähigen Geräte nach Belieben auf einer zentralen Plattform kombinieren und sogar mit Amazon Echo und Alexa per Sprachbefehl steuern. Auch unterwegs ist das Smart Home inklusive KNX und EnOcean immer dabei, auf dem Smartphone in der Hosentasche. Das EnOcean-LINKIT, sprich der Softwarebaustein, um das EnOcean System an die iHaus Plattform anzubinden wird in Q3 2018 als In-App-Kauf für 149,99€ seinen Nutzern zur Verfügung stehen.

Neuinstallationen können preiswert, nutzerfreundlich, herstellerneutral und durch die Offenheit zukunftssicher ausgestattet werden, weil keine einzelnen Gateways für verschiedene IP basierte Systeme mehr nötig sind. iHaus agiert als KNX-/ EnOcean-Tablet-Server für die Welt des IoT und visualisiert das Smart Home auf dem gewählten iOS oder Android Mobilgerät.

Innovative und ausgezeichnete Bauprojekte

Schnelle Integration, zukunftssicheres Bauen, einfaches Nachrüsten und die stetig wachsenden Möglichkeiten für den Kunden machen die iHaus Plattform einzigartig und zeichnen innovative Bauprojekte von heute aus. Ob Einfamilienhäuser, Geschosswohnungen, Serviced Apartments, Boardinghäuser oder komplett smarte Siedlungen: iHaus passt sich aufgrund der Offenheit des Systems projektbezogen und flexibel den Kundenanforderungen an. iHaus Pilotprojekte wie das Apartment der Zukunft oder die mynido Smart Home Siedlung sind der Beweis dafür. Die Doppelauszeichnung mit dem SmartHome Deutschland Award 2017 bestätigt die Qualität von unabhängiger Experten-Seite.

Vorteile für Vordenker und das iHaus Partnerprogramm

Die iHaus Plattform bietet vielen Berufs- und Anspruchsgruppen aus der Branche praktikable Lösungen und Vorteile. Bau- und Immobilienpartner profitieren von der nachhaltigen Wertsteigerung der Immobilien, Kosten- und Betriebseffizienz und neuen digitale Services. Architekten freuen sich über die umfassende All-In-One-Lösung für das gesamte Smart Home mit all seinen Bereichen – vom Dach bis zum Keller, von der Heizungs- bis zur Sound-Anlage. Die Arbeit des Elektrotechnik-Handwerks optimiert iHaus durch die einfache und schnelle Installation in Neu- und Bestandsbauten sowie durch die zukunftssichere und flexible Integration von Kundenwünschen durch das offene System.

Gerne erzählen wir Ihnen im Gespräch mehr über unsere Projekte, die Entwicklung der iHaus Smart Home Plattform, unser Partner-Programm und unsere Vision von Wohn-Welten im digitalen Zeitalter. Treffen Sie uns persönlich auf der Light + Building 2018 in Halle 11.1, Stand D39 oder bei der KNX Association im Rahmen der SmartHome Initiative Deutschland in Halle 9.0, Stand B30.

iHaus Kurzportrait: Wurzeln in der Gebäudesystemtechnik

iHaus entwickelt eine endnutzerfreundliche Softwarelösung zur Steuerung und Verknüpfung aller internetfähigen Geräte und versteht sich als Systemintegrator für Devices der Bereiche Smart Home, professionelle Gebäudesystemsteuerung und Internet of Things (IoT). Die Wurzeln der im Jahr 2013 in Unterföhring bei München gegründeten iHaus AG liegen in der Claus Heinemann Elektroanlagen GmbH, die mit ihrer mehr als zwanzigjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Gebäudesteuerung und Netzwerktechnologie die Basis für die Entwicklung von iHaus bildet. Die komplette Infrastruktur des Unternehmens befindet sich in Deutschland und beschäftigt 15 Mitarbeiter. Hier findet auch die gesamte Entwicklung statt. Mit der iHaus App bietet iHaus eine Plattform, mit der netzwerkfähige Geräte auch von unterwegs im Haus gesteuert und herstellerneutral untereinander vernetzt werden können. Darüber hinaus bietet die App zahlreiche Dienste wie z. B. Wetter und Verkehr. Es handelt sich um eine offene, integrative und zukunftssichere Lösung, die sich an den Anforderungen und Wünschen der Anwender orientiert.

Weiterführende Links:

Bilder und Pressematerialien stehen unter folgendem Link zum Download bereit: https://ihaus.com/presse