Neue Servicewelten auf dem 10. ZVEI-Kolloquium Gebäudeautomation

Am 29. November 2019 fand das 10. ZVEI-Kolloquium Gebäudeautomation des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) in Frankfurt am Main statt. Im Rahmen des Kolloquiums tauschen sich die Teilnehmer regelmäßig über aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich datengetriebener Geschäftsmodelle aus. Rund 400 Entscheider, Anwender oder Dienstleister aus der Elektro-, IT- sowie vielen weiteren Branchen hören sich Best-Practice-Beispiele an und lernen voneinander. 

Auch unser CEO, Robert Klug folgte der Einladung und nutzte das Event, um erstmals vor großem Publikum die Kooperation der iHaus AG mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) anzukündigen. Das Serviceangebot der beiden zukünftigen Partner soll vor allem der Alterung der Gesellschaft entgegenwirken und jüngere, digitalaffine Zielgruppen ansprechen. Ein wichtiger Treiber des gemeinsamen Projekts war zudem das steigende Bedürfnis nach Sicherheit und Komfort, zumal das DRK als Wohlfahrtsverband eben dieses Bedürfnis erfüllt. 

Etablierte DRK-Dienste, die vor allem in der Immobilie angesiedelt sind, sollen modernisiert und digitalisiert sowie um neue, innovative Services ergänzt werden. Beispielsweise bietet der Hausnotruf-Dienst des DRK seit Jahrzehnten Sicherheit und Hilfe auf Knopfdruck. Als Technologiepartner schafft iHaus die notwendigen Voraussetzungen für eine sinnvolle Weiterentwicklung des Hausnotrufs sowie dessen technische Realisierbarkeit. Besonders wichtig ist dabei die Interoperabilität, um alte und neue Systeme oder Systembestandteile ganzheitlich zu einem Full-Service-Angebot zu integrieren. Auch wird Sprachsteuerung im Smart Living zunehmend wichtiger. 

Die Geburtsstunde des „Assistenzsystems Smart Living“ (ASL) setzt damit den ersten Grundstein zu einer digitalen und zukunftsorientierten Servicelandschaft, die auch jüngere Zielgruppen überzeugt. Mit iHaus setzt das DRK auf einen kompetenten Technologiepartner für die Umsetzung der gemeinsamen Ziele. 

Eindrücke zum ZVEI-Kolloquium

[metaslider id=515 cssclass=““]